Kleines 1×1 der Politik – Zitate der Woche

Schwer verdauliche Kost sind Themen wie „Rente“ und „Gesundheit“. Wer kann schon in zwei, drei Sätzen die Vorteile der neuen Gesundheitsreform erklären. Geschweige denn, warum man dafür sei oder dafür stimme. Jörg Tauss, MdB, hat seine Zustimmung zur Gesundheitsreform diese Woche recht kurios begründet:

„Wenn (die Unionspolitiker) Rauen, Michelbach und Merz dagegen sind, muss die Reform gut sein.“

Das Zitat der Woche kommt aber von unserem Landesvater, der mal wieder eindrucksvoll bewiesen hat, warum er auf Bundesebene kaum Einfluss hat. Die Deutschen seien heute in der „unglaublich schönen Lage“, nur von Freunden umgeben zu sein. „Das Blöde ist, es kommt kein Krieg mehr.“ Eine recht zynische Rentenpolitik.

Punkten wollte Oettinger im übrigen bestimmt bei den Studenten durch folgenden Kommentar:
„Da haben Professoren ein bisschen Schwachsinn geredet. Das ist im Berufsbild drin.“

Quellen: Spiegel.de, stern.de