Die CDU Hessen bloggt.

Ich gebe zu, ich suche schon wirklich seit Jahren nach Blogs des politischen Konkurrenten und mich hat es ja gerade fast vom harten Küchenstuhl gehauen, als ich bei Heise Online gelesen habe, dass man, vornehmlich die Junge Union in Hessen, mit dem Webcamp09.de (ACHTUNG, Konkurrenz..) „andere Wege als herkömmliche Partei-Publikationen gehen“ würde, doch schon immerhin seit November 2008:

„Die Realisierung als WordPress-Blog verleiht dem Webcamp09.de jedoch einen journalistischen Anstrich, der Seitenhiebe ermöglicht, die im herkömmlichen Wahlkamp [sic!] unseriös wirken würden.“

Auha, jetzt müssen wir, glaube ich, Angst bekommen, nicht? ;-)

Veröffentlicht von

Besim Karadeniz

Vorstandsmitglied und Pressesprecher des Kreisverbands Pforzheim, Vorsitzender des OV Pforzheim Mitte-Süd-Ost, Mitglied im Migrationsbeirat der SPD Baden-Württemberg und der Projektgruppe Internet, Blogger im eigenen Blog blog@netplanet und einer der Blog-Administratoren dieses Sendeplatzes. :-)

9 Gedanken zu „Die CDU Hessen bloggt.“

  1. Naja, Hauptsache, sie fangen mal damit an. Es wurde langsam schon peinlich, immer die Fragen zu beantworten, warum eigentlich immer nur links vom Liberalen gebloggt wird. Jetzt müssen die Folks das Ding nur noch auch nach dem Wahlkampf weiterführen, aber da setzt meine Phantasie aus. Roland Koch und Web 2.0 ist wie Feuer und Wasser.

  2. Hoffen wir einfach, dass das Wasser das Feuer löscht und nicht das Wasser durch das Feuer verdunstet. Wer für mich Wasser und wer Feuer ist, ist klar, oder? :-)

  3. Sagen wir mal so: Das Feuer lässt Wasser verdunsten, aber es verschwindet nicht und irgendwann regnet es dann doch wieder herunter. ;-)

    Übrigens Glückwunsch, Henning: Du hast soeben den 500. Kommentar im Blog geschrieben, wenn wir die genau 77.256 (!) Spam-Kommentare abziehen.

  4. Hey Leute , aber eines muss man ihnen lassen von der technischen und kreativen Seite ist das erste Sahne. Da haben die bestimmt gut ManPower dahinter. Ich hab von TSG nur diese etwas langatmigen Youtube Videos gesehen. Da müssen wir nachziehen.

  5. RoKo muss glücklicherweise nach dem 18. Januar diesen neumodischen Webzwonull-Quatsch nicht mehr lernen, da er dann in Rente gehen darf. :)

Kommentare sind geschlossen.