Steuer-CD: Liberale inklusive?

Laut SWR sollen sich auf der Steuerbetrüger-CD auch prominente FDP-Liberale aus Baden-Württemberg befinden, angeblich auch Justizminister Ulrich Goll. Sollte das zutreffen, wäre das ein Skandal, der die Kiesgruben-Affäre wie ein laues Lüftchen erscheinen ließe.

Zur Erinnerung: Goll hatte sich, im Gegensatz zu Finanzminister Stächele, gegen den Kauf der Steuerbetrüger-CD ausgesprochen.

Nachtigall, ick hör Dir trapsen …

2 Gedanken zu „Steuer-CD: Liberale inklusive?“

  1. Die Begrifflichkeit ist falsch. Es ist keine Steuerbetrüger-CD, es ist allenfalls eine CD mit schweizerischen Kontendaten von Menschen mit deutschem Wohnsitz.

    Man kann in der Schweiz ein Konto haben (ich habe mittlerweile sogar 3), ohne in Deutschland Steuern zu hinterziehen. Man kann das ganze am Ende des Jahres ganz normal in seiner Einkommensteuererklärung angeben.

    Davon abgesehen halte ich das ganze momentan für sehr dürftig. Aber die Zeit wird’s weisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.