"Es geht schon lange nicht mehr um das Ja oder Nein zu Stuttgart 21"

Die sehr empfehlenswerte Rede von Dr. Nils Schmid, SPD-Landesvorsitzender und stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender, ist jetzt online verfügbar. Ein kleiner Auszug:

Jetzt werden all diese Argumente auf wenig fruchtbaren Boden fallen. Denn es geht schon lange nicht mehr um das Ja oder Nein zu Stuttgart 21, sondern es geht darum, dass diese Sachauseinandersetzungen sich zu einer tiefen Vertrauenskrise ausgeweitet haben, die das demokratische Miteinander in unserem Land einer schweren Belastungsprobe aussetzt.

Lesen lohnt sich!

Veröffentlicht von

Christian Soeder

Freier Mitarbeiter Internet SPD Baden-Württemberg

2 Gedanken zu „"Es geht schon lange nicht mehr um das Ja oder Nein zu Stuttgart 21"“

  1. Dann müsste die SPD im Landtag doch eigentlich ein Interesse daran haben, das Geschehen von letzter Woche per Untersuchungsausschuss klären zu lassen – bisher habe ich nur gehört, dass die SPD im Innenausschuss der Polizei glauben schenkt und einen U-Ausschuss ablehnt. Klingt nicht nach dem Weg aus der Vertrauenskrise, die Herr Schmid hier sieht.

  2. Ob es Heiner Geißler richten kann und für Entspannung im Dauerstreit um den Stuttgarter Bahnhof sorgt?
    Ein Vermittler in Tarifverhandlungen, kann sich in der Mitte zwischen Forderung und Angebot einpendeln, aber diese Möglichkeit gibt es in Stuttgart nicht! Gibt es überhaupt etwas zu vermitteln wenn am Ende nur ein Ja oder Nein stehen Kann.

Kommentare sind geschlossen.