Schluss mit "Angie"!

Die „Rolling Stones“, die derzeit wieder auf Tour sind (die wievielte allerletzte ist es diesmal eigentlich?), haben sich in den deutschen Wahlkampf eingemischt. Wie die Netzeitung berichtet, ist die Band verschnupft darüber, dass die CDU bei Merkel-Auftritten ihren Song „Angie“ spielt. Gefragt habe niemand, und wenn jemand gefragt hätte, dann wäre die Antwort ablehnend gewesen.
Aber vielleicht ist es auch interessant, sich nochmal den Text des Liedes ins Gedächtnis zu rufen:

«Angie, Angie, ist es nicht Zeit, dass wir goodbye sagen?», heißt es da. «Alle Träume, die wir so fest gehalten haben, scheinen sich alle in Rauch aufgelöst zu haben», und «Ohne Liebe in unseren Seelen und ohne Geld in unseren Mänteln – du kannst nicht sagen, dass wir zufrieden sind.»