Parteireform: Landratsvorwahl in Goslar, Februar 2006

Sehr heiß debattiert im Rahmen der Parteireform ist die Idee, Nichtmitglieder bei den Nominierungen für öffentliche Ämter mitwählen zu lassen. Erste Erfahrungen damit wurden bereits im Februar 2006 im Landkreis Goslar gemacht. Hier die damalige Pressemitteilung:

Die SPD im Landkreis Goslar sorgt dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger noch stärker in politische Entscheidungsprozesse auf kommunaler Ebene eingebunden werden.
Die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Goslar haben erstmalig bereits im Vorfeld der Wahl die Möglichkeit sich mit ihren Kandidaten auseinanderzusetzen und zu entscheiden, wer sich letztendlich dem Votum der Wähler stellt.
War das bisherige Aufstellungsverfahren für viele Bürger nicht nachvollziehbar und wenig transparent, können sie jetzt aktiv daran beteiligen. Auf fünf Veranstaltungen, zu denen die SPD einlädt, stellen die Kandidaten ihre politischen Vorstellungen und Ideen zur Wahl.
Wer bei den Vorwahlen auf den Veranstaltungen die meisten Stimmen sammelt, geht anschließend bei der Landratswahl ins Rennen. Parteireform: Landratsvorwahl in Goslar, Februar 2006 weiterlesen